Dieser Schrappfisch kommt aus Mexiko. Er ist aus einem Flaschen- oder auch Kalebassenkürbis hergestellt. Die Samen und die weiteren "Innereien" wurden entfernt (siehe Foto unten rechts, aufgenommen durch das Maul des Fisches). Auf den Rillen oben am Rücken des Fisches, fährt man mit dem Stäbchen, welches er im Maul bewahrt, hin und her. Ein schnarrendes Geräusch ist zu hören. Und: das Stäbchen hat ein dickeres und ein dünneres Ende. Schrappt man mit dem dünnen Ende, ist das Schrappgeräusch hoch, dagegen klingt das dickere Ende tief. Unten am Bauch befinden sich zwei Löcher, dort fährt man mit Daumen und Mittelfinger für einen sicheren Halt hinein.
Öffnungszeiten & Preise
Aktuelles
Home
Movies
E-Mail an uns
über uns
Instrumente
Country
Links
Newsletter