Dieses Instrument, Sarinda genannt, kommt aus Kathmandu in Nepal. Es stammt aus dem Tempel Swayambunath im Nord-Westen Kathmandus. Er wird auch der Affentempel genannt. Bei einem Besuch dieses Tempels wissen Sie dann auch gleich warum... - passen Sie auf alles auf, was Sie gerne behalten mögen... Das Instrument hat vier Stahlsaiten, die aufgrund der sehr kurzen Biegung des Steges, im unteren Teil der Saiten, dem Streichbereich, eng geführt sind. Der Steg steht direkt auf einer Tierhaut. Er ist aus Holz und ist etwas schräg unter die Saiten gestellt. Material: Holz, Haut, Halbedelsteine, Bein (Knochen), Metall. Der Spieler stellt das Instrument aufrecht auf seinen linken Oberschenkel, die Saiten von sich gewendet.

Öffnungszeiten & Preise
Aktuelles
Home
Movies
E-Mail an uns
Newsletter
Links
Country
Instrumente
über uns