Dieses besondere Instrument stammt aus Indien, heißt Bul bul tarang und wird von Straßenmusikanten gespielt. Es hat sechs Stahlsaiten und eine Messingsaite. Alle Saiten sind auf den gleichen Ton gestimmt, die Messingsaite eine Oktav tiefer. Sie werden mittels eines Plektrons angeschlagen und durch die Tasten auf die unter ihnen befestigten Bünde gedrückt. Dadurch werden die Saiten verkürzt und je näher der Spieler mit seiner linken Hand, die die Tastatur "bedient", zu seiner rechten kommt, desto höher werden die Klänge, die man diesem Instrument entlockt. Die Messingsaite dient "nur" als Bordunsaite, wird also nie verkürzt. Es scheint schlecht gestimmt zu sein, zumindestens könnte man dies glauben, wenn man langsam über die Saiten gleitet. Minimale Tonabstände sind gewünscht, so entstehen Schwebe- und Schwirrtöne, sie machen den Ton lebendiger. Die Tastatur ist eine alte, wiederverwertete Schreibmaschinentastatur. So brauchen die Finger die dünnen, scharfen Saiten nicht herunterzudrücken, wie praktisch. Bul bul tarang gehört zu der Instrumentenfamilie der Zither und bedeutet übrigens: "Der Gesang der Nachtigall".

Öffnungszeiten & Preise
Aktuelles
Home
Movies
E-Mail an uns
über uns
Instrumente
Country
Links
Newsletter